»Die meiste Zeit verbringe ich am Fenster: Ich nehme mir Zeit für die Sonnenauf- und Sonnenuntergänge. Mir ist, als sähe ich sie zum ersten Mal.« Gerhard Thiele in seinem Bordtagebuch

Das Buch: Astronauten – Eine Familiengeschichte:

 

Astronaut, der klassische Jungentraum? Dass selbstverständlich auch Mädchen von der Schwerelosigkeit träumen zeigt Insa Thiele-Eich, die bei der Initiative »Die Astronautin« aus über 400 Bewerberinnen als eine von zwei Finalistinnen ausgewählt wurde. Ihr Kindheitstraum – neben Mutter und Lehrerin – war Astronautin. Ihr Vater Gerhard Thiele konnte diesen Traum schon verwirklichen. Er war als einer von elf Deutschen bereits im Jahr 2000 im All. In ihrem Buch geben die beiden einen Einblick in ihre ungewöhnliche Familiengeschichte zwischen Schule und Astronautentraining bei der NASA. Sie diskutieren über die Frauenquote, den Alltag eines Astronauten und die Zukunft der Raumfahrt. Und: Sie erzählen von ihrem Traum vom All und der Demut, ihn leben zu dürfen.

Insa Thiele-Eich und Gerhard Thiele

 

Insa Thiele-Eich ist 35 Jahre alt, Meteorologin und Klimaforscherin an der Universität Bonn, dreifache Mutter – und vielleicht bald die erste deutsche Frau im All. Sie trainiert seit April 2017 als Astronautin mit dem Ziel, 2020 auf die Internationale Raumstation zu fliegen.
Ihr Vater, Gerhard Thiele, war von 1998 bis 2005 Mitglied des ESA-Astronautenkorps und nahm als Missionsspezialist vom 11. bis zum 22. Februar 2000 an der Shuttle-Radar-Topographie-Mission SRTM teil. Er war damit der zehnte Deutsche im All.

 

Das Buch ist seit dem 10.09.2018 im Handel, umfasst 240 Seiten und kostet 22,90€.

 


Bei Interesse lasse ich Ihnen gerne ein Rezensionsexemplar zukommen.

Ich würde mich freuen von Ihnen zu hören!
Pressekontakt:
Sarah Weiß
fon: +49 (89) 69989435-13
mail: sarah.weiss@komplett-media.com